Deep Tissue kommt aus dem Englischen und bezeichnet das tief liegende Bindegewebe. Die Deep-Tissue-Massage wendet sich daher insbesondere dem Tiefengewebe zu. Durch spezielle Massage-Techniken werden die Muskelhüllen, die sogenannten Faszien, aktiviert. Dabei handelt es sich um die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes. Sie durchziehen den ganzen Körper und geben den Muskeln Form und Festigkeit. Sind sie verhärtet oder verletzt, kann das zu chronischen Schmerzen und Verspannungen führen.

Die Tiefengewebsmassage will genau diese Verhärtungen lösen. Hierfür sind meist mehrere Sitzungen notwendig. Langfristig erhöht sich damit jedoch die Geschmeidigkeit des Körpers.